Download
Der Flutopferhilfeverein: Wer sind wir
VID-20211003-WA0020.mp4
MP3 Audio Datei 6.5 MB

Wenn ihr die Menschen in Kreuzberg unterstützen möchtet, damit wir schnellstmöglich wieder in ein normales Leben zrückkommen dann könnt ihr dies gerne hier tun:

FLUTOPFERHILFE KREUZBERG e.V

IBAN: DE98370800400445350500

 

Spendenprojekte die Sie unterstützen können

 

Unsere Freiwillige Feuerwehr:

Sie stand uns während der Flutkatastrophe zur Seite und hat einige Leben gerettet.
Aufgrund des sehr schnell steigenden Sahrbachs mussten sie ihr eigenes Feuerwehrauto zurücklassen und haben zunächst mit Hilfe einer Pritsche mehrere Familien aus den Fluten gerettet.
Nachdem sie auch dieses Fahrzeug in den Fluten lassen mussten, gaben sie zu Fuß ihr Bestes.
Am nächsten Morgen war nichts mehr wie zuvor. Sowohl das Feuerwehrauto, als auch die Feuerwehrgarage wurden durch den Sahrbach völlig zerstört.
Glücklicherweise wurde unsere Feuerwehr sehr schnell mit einem gebrauchten  Löschgruppenfahrzeug 16/8, mit gebrauchter Kleidung und diversem Feuerwehrequipement ausgestattet, so dass der Brandschutz hier in Kreuzberg sichergestellt werden konnte. An dieser Stelle möchten wir allen Spendern herzlich danken.
Da darüberhinaus auch alle Sachen, die dem Vereinsleben dienlich sind, zerstört sind, sind wir weiter auf Spenden für unsere FFW angewiesen.
Wenn ihr unterstützen möchtet, gebt bei eurer Spende bitte das Stichwort "Feuerwehr" an.

Unser Ahrufer:

Unser Ahrufer war unsere Freizeitfläche hier in Kreuzberg: Sportplatz, Spielplatz, sowie Bäume und Natur luden zum Verweilen an der Ahr ein.
Der Sportplatz darf an dieser Stelle leider nicht mehr hergerichtet werden.
Da wir jedoch für unsere Jugend und alle anderen Altersklassen neue Sportmöglichkeiten anbieten möchten, haben wir uns überlegt eine Art "Fitnesspark" zu gestalten, welcher
im Hochwasserfall abgebaut werden könnte. Wenn Sie uns hierbei unterstützen möchten, würden wir uns sehr freuen. Das Stichwort lautet "Fitnesspark". In Kürze finden Sie hier eine grobe Skizze des Projekts:

Doch zunächst unser Ahrufer vor der Flut

Für einen neuen Spielplatz laufen die Planungen bereits auf Hochtouren.
Wenn alles nach Plan verläuft, erhalten wir beim Bau eines neuen Spielplatzes bereits großartige Unterstützung.

Kreuzberg allgemein:

Leider gibt es keine Bäume mehr in unserem Dorf, die Schatten spenden.
Auch Bänke bzw. Sitzgelegenheiten, welche zum Rast machen einladen würden, gibt es nicht mehr. Auch hier sind wir auf Ihre Unterstützung mit dem Stichwort "Sitzgelegenheit" angewiesen, denn wir haben uns folgendes vorgestellt:

Auch einzelne Bänke brauchen wir schnellstmöglich neu, damit sich unsere Senioren auf einem kleinen Rundweg ausruhen können.

Hochwasserschutz:

Natürlich wird auch der Hochwasserschutz von uns ins Visier genommen. Wir wissen, dass wir gegen eine Flut machtlos sind, dennoch wollen wir gerüstet sein.
Hierzu benötigen wir Zelte, Aggregate, Toilettenwagen etc.
Denn der individuelle Hochwasserschutz darf nicht zu kurz kommen.
Wir versuchen vorbeugend zu unterstützen, da die meisten Menschen hier im Tal befürchten, dass dies nicht das letzte Hochwasser war.
Wir bitten Sie ebenfalls um Spenden mit dem Stichwort "Hochwasserschutz" und bedanken uns bereits vorab.

Unsere Gärten:

Leider sind auch die meisten Gärten zerstört worden und müssen mit neuem Mutterboden aufgefüllt werden. Diese Arbeiten werden weder vom Wiederaufbaufonds noch von den meisten Versicherungen getragen. Auch hier würden wir gerne die "Kreuzberger" unterstützen und sind auf Ihre Spenden mit dem Stichwort "Mutterboden" angewiesen.

 

Das Bürgerhaus:

 

Unser Bürgerhaus haben wir vor der Flut in Eigenleistung renoviert. Die letzten Säuberungsarbeiten fehlten noch, aber dazu ist es nicht mehr gekommen.

 

 Nachdem wir es mit netten Helfern teilweise wieder hergestellt haben, ist es durch einen technischen Defekt im Waschsalon, auch noch abgebrannt. Aufgrund der Flutkatastrophe planen wir unser Bürgerhaus in Zukunft anders, damit wir im Fall der Fälle auch einen Ort haben in dem wir schnellstmöglich eine Infrastruktur aufbauen können. Dazu gehört natürlich sowohl ein Notstromaggregat und verschiedene andere Dinge. Wenn ihr uns dabei unterstützen wollt, dann freuen wir uns, einfach das Stichwort "Bürgerhaus" angeben, vielen Dank!